Office 365 wird zu Microsoft 365

Office 365 wird zu Microsoft 365


Microsoft hat für Heimanwender Office 365 in Microsoft 365 geändert. Am Abomodel ändert sich dadurch nichts. Es gibt weiterhin das Single und das Family-Paket.
Das Single-Paket beinhaltet eine Lizenz für eine Person, das Family-Paket Lizenzen für bis zu 6 Personen.

  • Office 365 Personal wird zu Microsoft 365 Single
  • Office 365 Home wird zu Microsoft 365 Family
Allerdings spendiert Microsoft den Abonnements mit dem Namenswechsel auch ein paar neue Funktionen und Programme:

Neue Funktionen für Word und PowerPoint

Neben dem neuen Namen hat Microsoft auch ein paar neue Funktionen vorgestellt. Demnach sollen Texte in Word nun automatisch literarisch aufgewertet werden: Word analysiert die Texte und schlägt in 20 verschiedenen Sprachen automatisch verbesserte Formulierungen vor. Darüber hinaus gibt der neue „Presenter Coach“ in PowerPoint hilfreiche Tipps, wie Sie Sprachtempo und -melodie optimieren.

PowerPoint mit Coach

Ungeübte Moderatoren sind sich bei einer Präsentation oft unsicher. Der "Presenter Coach" in PowerPoint soll Abhilfe schaffen, indem er das Gesprochene analysiert, ob man zu schnell spricht oder zu häufig "Äh" sagt. Der virtuelle Coach korrigiert das Gesprochene in Echtzeit, indem er etwa auf eine zu hohe Stimmhöhe oder zu häufig verwendete Phrasen hinweist. In den Genuss des digitalen PowerPoint-Coaches kommen allerdings nur Abonnenten, alle anderen können die Funktion aber testweise ausprobieren.

PowerPoint Designer

Mit PowerPoint Designer stellt Microsoft noch schönere Präsentationen in Aussicht: So soll etwa mit nur einem Klick ein Text in eine Timeline umgewandelt werden können. Wenn Sie ein Bild in eine Präsentation laden, stellt Designer automatisch verschiedene Slide-Layouts zur Verfügung, aus denen das passende Layout schnell ausgewählt werden kann. Abonnenten erhalten zudem exklusiven Zugriff auf über 8.000 Bilder und 175 Videos von Getty Images sowie über 200 neue Vorlagen, die neben PowerPoint auch in Excel und Word verwendet werden können.

Microsoft Teams und Microsoft Family Safety für Privatkunden

Der Funktionsumfang von Office 365, nunmehr Microsoft 365, wird ohnehin durch regelmäßige Updates ständig erweitert. Anlässlich der Umbenennung führt Microsoft zusätzlich zwei Neuerungen für Privatkunden ein, Microsoft Teams und Microsoft Family Safety.

Microsoft Teams ist ein umfassendes Kollaborationstool mit Chat, Video- und Audiokonferenzen, Kalender, Teamplaner und mehr. Privatpersonen sollen mit Teams for Home eine einheitliche Lösung für Arbeit und Freizeit einsetzen können. Sie können damit beispielsweise Reisen planen oder das Familienleben von unterwegs organisieren.

Microsoft Family Safety soll Kinder in der realen und digitalen Welt besser schützen. Eltern können das Online-Verhalten besser kontrollieren, indem sie Inhaltsfilter, Limits für die Computerzeit auf allen Plattformen und vieles mehr festlegen. Mit der Standortermittlung gibt es eine einheitliche Übersicht, wo sich die Familienmitglieder gerade aufhalten.

Family Safety App

Mit PowerPoint Designer stellt Microsoft noch schönere Präsentationen in Aussicht: So soll etwa mit nur einem Klick ein Text in eine Timeline umgewandelt werden können. Wenn Sie ein Bild in eine Präsentation laden, stellt Designer automatisch verschiedene Slide-Layouts zur Verfügung, aus denen das passende Layout schnell ausgewählt werden kann. Abonnenten erhalten zudem exklusiven Zugriff auf über 8.000 Bilder und 175 Videos von Getty Images sowie über 200 neue Vorlagen, die neben PowerPoint auch in Excel und Word verwendet werden können.

Editor – Intelligentes Schreib-Tool

Der Editor führte gegenüber Word seit jeher ein Schattendasein. Das soll mit der neuen Version nun der Vergangenheit angehören. Der Editor kommt mit einer neuen KI-Unterstützung daher und soll in Anwendungen wie Word oder Outlook oder als Browser-Erweiterung im neuen Edge und Google Chrome für ein besseres Schreiberlebnis sorgen.

Neben der einfachen Rechtschreibkorrektur, die in der Basis-Version jedem zugänglich ist, bekommen Premium-Nutzer bessere Vorschläge für einzelne Wörter oder Phrasen angezeigt.

Neue Kalenderfunktionen in Outlook

Die Webversion von Outlook wird ebenfalls um Funktionen bereichert. Mit der verbesserten Kalenderfunktion werden private Kalender und Arbeitskalender an einer einzigen Stelle zusammengeführt und verwaltet. Außerdem bekommen speziell Android-Nutzer mit "Play My Emails" eine Sprachausgabe spendiert. Cortana liest den Inhalt ausgewählter E-Mails laut vor. Die Suchfunktion bekommt ebenfalls Sprachunterstützung. Statt einen Begriff in die Suchleiste einzugeben, sagen Sie ihn einfach laut auf - es ist somit kein Eintippen mehr nötig. Die neue Suchfunktion sowie "Play My E-Mails" werden laut Microsoft in den kommenden Monaten ausgerollt.